+49(0)30 28450217 info@angelina-bockelbrink.de

Meine Nominierung für den „Liebster Award“ kommt von Marieluise Römer von Greens4Kids. Bei Greens4Kids handelt es sich unter anderem um einen wunderbaren Blog zu gesunder und natürlicher Kinderernährung, den Marieluise regelmäßig mit spannenden und äußerst lesenswerten Inhalten füllt.

Viele Dank, liebe Marieluise, für deine Nominierung und dein damit ausgedrücktes Interesse.

Was ist der „Liebster-Award“ überhaupt?

Das sind 11 Fragen, die ich hier gleich beantworten werde, danach suche ich bis zu 11 Blogs aus und nominiere diese wiederum für den „Liebster-Award“.

So kannst Du noch mehr schöne Blogs und Blogger etwas persönlicher kennenlernen.

Hier nun die elf Fragen und meine Antworten dazu:

Seit wann bloggst Du?

Seit Mitte letzten Jahres führe ich einen Blog, den ich regelmäßig mit Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen fülle. Meist gibt es jede Woche einen Beitrag, mindestens aber zwei pro Monat.

Zu welchen Themen findet man auf Deinem Blog spannende Beiträge?

In meinem Blog schreibe ich über Entschleunigung, Achtsamkeit, Lebensbalancen, gesunde Routinen und meine ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse als Mutter von drei relativ kleinen Kindern.

Wie bist Du zu Deinem Herzensprojekt gekommen?

Mein Traum ist es, anderen Menschen zu helfen, sich selbst aus ihrer eigenen Kraft heraus gesund und zufrieden zu halten. Besonders am Herzen lieben mir hierbei die Mütter, weil sie ganz speziellen Herausforderungen ausgesetzt sind, durch die Verantwortung für Kinder, Job, Haushalt usw.
Gerade für Mütter ist so wichtig, sich ihrer eigenen Bedürfnisse bewusst zu werden und immer wieder auf sich selbst zu besinnen. Für mich ist es die Entschleunigung des Lebens, die es ermöglicht aus jedem Tag wieder neue Kraft und Energie zu schöpfen.
Mein Herzensprojekt ist also die Unterstützung von Müttern und Frauen durch Entschleunigungscoaching, damit diese wieder mehr Zeit für sich, sowie mehr Power für Job und Familie finden.
Das Konzept meines Entschleunigungscoachings hat sich über die Zeit ganz natürlich ergeben, vor allem auch aufgrund meines Hintergrundes als Wissenschaftlerin, Medizinerin, Mutter, Entspannungstrainerin und systemischer Coach. Meine Ausbildungen und meine eigenen Lebenserfahrungen machen es mir leicht, Körper, Geist, Gefühle und sozialen Kontext eines Individuums zu betrachten, zu analysieren und in Zusammenhang zu setzen.

Wer oder was inspiriert dich momentan am meisten?

Ich lasse mich sehr gerne inspirieren von Menschen, die sich Gedanken über ihre Umwelt machen und von Menschen die ihre eigenen Werte ganz selbstverständlich leben. Ich lerne gern von Menschen, die schon da sind, wo ich hin möchte und ich freue mich über jede authentische Person, die etwas vorlebt, dass es wert ist nachgeahmt zu werden.
Die eine Person, die mich am meisten inspiriert kann ich allerdings gar nicht festmachen. Sobald ich angefangen hatte nach Inspirationen zu suchen, sind mir viele Menschen, online und offline, aufgefallen, die als Inspirationsquelle dienen können.

Welche drei Worte beschreiben dich am besten?

Drei Worte sind schon wirklich wenig für eine Selbstbeschreibung, ich will es dennoch mal versuchen:
Ich bin eigentlich immer in Action, wenn auch nicht nervös und unruhig, sondern einfach neugierig und energiegeladen. Besonders gern bin ich unterwegs, mit oder ohne meine Kinder, um neues zu lernen und zu erleben. Ich kann ganz gelassen und entspannt sein, zu anderen Gelegenheiten bin ich aber auch aufbrausend und impulsiv. Ich habe immer genug Ideen, so dass mir sicherlich nie langweilig werden wird.
Zusammenfassend würde ich mich mit drei Worten am ehesten als vielseitige, wissbegierige Powermama bezeichnen.

Was tust Du, wenn Ängste oder Zweifel in Dir aufkommen?

Natürlich bin auch ich nicht völlig angstfrei und es gibt so Tage da zweifle ich an meinen Fähigkeiten, an meinen Motiven und an eigentlich allem. Zu meinem großen Glück sind solche Tage sehr selten. Wenn die Zweifel aber doch kommen, hilft es mir am besten, wenn ich mit jemandem darüber spreche, am besten jemand, der einfach zuhört, denn ein Großteil aller Zweifel löst sich schon in Luft auf, wenn ich nur erst ausgesprochen habe, was ich mir so denke.

Welches Buch hat Dich kürzlich beeindruckt, wem empfiehlst Du es?

Diese Frage bringt mich ja tatsächlich ziemlich in Bedrängnis. Was habe ich denn in letzter Zeit überhaupt für Bücher gelesen? Kinderbücher! Fachbücher die ich für Kollegen rezensieren sollte!
Leider war in letzter Zeit wirklich nichts dabei, was mich nachhaltig beeindruckt hätte. Das sollte ich unbedingt ändern. Ich werde wohl die Antworten der anderen lesen müssen und mir für diesen Punkt selbst Inspirationen und Empfehlungen holen.

Was ist Dein „gesundes“, einfaches, köstliches Lieblingsessen?

Ein wirkliches Lieblingsessen haben ich eigentlich nicht, auch wenn ich mir schon immer vorhalten lassen musste, dass ich sehr wählerisch bin.
Was wirklich einfach geht und ich vor allem im Sommer super gern esse, ist Salat. Salat mit vielen grünen Blättern, etwas Tomate, evtl. Gurke oder Karotte, vielleicht ein paar Champignons oder Oliven und dann nur noch Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Olivenöl und Balsamico Essig drüber und fertig ist das Mittagessen.

Was bedeutet für Dich Lebensglück?

Für mich ist echtes Lebensglück einfach das kleine Glück im Alltag erkennen und würdigen zu können. Erst vor kurzem haben ich einen passenden Blogartikel über das kleine Glück geschrieben

Was interessiert Dich momentan besonders außer Deinen Blogthemen?

Es gibt doch recht viele Themen die ich in meinem Blog zumindest streife, so dass die Abgrenzung hier nicht ganz einfach ist. Ich gehe einfach mal davon aus, dass alles außerhalb der Kernthemen dennoch erlaubt ist.
Besonderes Interesse habe ich naheliegender Weise an meinen Kindern und an ihrer Entwicklung. Auch die Gartenarbeit und das Einkochen verschiedener selbstangebauter Früchte bereitet mir gerade sehr viel Freude, obwohl ich wenig dazu komme. Und an Yoga und Meditation bin ich jetzt wieder verstärkt dran, weil es mir einfach so gut tut.

Was sind momentan Deine 3 größten Wünsche?

Ich finde, dass es sich oft sehr pathetisch anhört, wenn Menschen davon sprechen, dass sie sich eine Veränderung für die Welt wünschen. Dennoch ist es auch bei mir die Wahrheit, dass ich kaum persönliche Wünsche für mich oder meine Familie habe, hier gibt es mehr Ziele und Träume, wie eine ganz große gemeinsame Reise oder eine Wohnung in einem coolen Wohnprojekt.
Wirklich wünschen tue ich mir, dass bei mehr Menschen ankommt, dass wir alle unseren Konsum reduzieren müssen, wenn auch unsere Kinder und Enkel noch eine lebenswerte Welt vorfinden sollen. Ich wünsche mir, dass viel weniger Fleisch gegessen wird, dass endlich keine Plastik-Wegwerf-Spielzeuge mehr auf den Markt kommen und dass es normal wird überwiegend regional und saisonal einzukaufen. Ich wünsche mir, dass mehr Menschen einen tieferen Sinn im Leben finden und nicht mehr nur kurzweilige Zerstreuung suchen, ich wünsche mir eine besserer Welt für unsere Kinder.

Meine Nominierungen für den Liebster-Award

Alex Broll von „AJB Health & Fitness“

Christine Krieg von „Wundersames Leben“

Den wunderbaren und sehr berührenden Beitrag von Christine gibt es hier zu lesen:
„Meine Nominierung zum Liebster Award“

Tanja SuppingerHerzbauchwerk

Elf Fragen für die Nominierten

  1. Wie heißt dein Blog und worüber schreibst du?
  2. Wenn ich deinen Blog regelmäßig lese, wie verändert mich das?
  3. Wie lautet dein Lebensmotto?
  4. Wie und wo willst du in fünf Jahren Leben?
  5. Was machst du, um dich zu entspannen?
  6. Was ist wahres Glück für dich?
  7. Was hättest du deinen Liebsten schon längst mal wieder sagen sollen?
  8. Wenn du mal wieder Zeit für dich hättest, was würdest du am liebsten tun?
  9. Worüber hast du das letzte Mal so richtig herzhaft gelacht?
  10. Womit kann man dich so richtig glücklich machen?
  11. Wenn du einen Wusch frei hättest bei einer guten Fee, was würdest du dir wünschen?

So gibst Du den „Liebster Blog Award“ weiter:

  1. Danke der Person die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.
  6. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster-Award Blog Artikel.

Ich wünsche allen erstmal viel Spaß beim Entdecken neuer Blogs und freue mich auf die Antworten